Tiroler Knödel mit Pilzrahm

by C.H.
0 kommentieren

Tag 4 der Hüttenzauber Themen Woche

Heute habe ich klassische Knödel mit Pilzrahm für euch dabei…

Ich muss glaub ich nicht bemerken, wie gut selbst gemachte Knödel schmecken. Als Veggie Variante kann man den Speck natürlich weglassen und zusammen mit den Pilzen ist es dann eh deftig genug…

Dazu gibt es einen auffrischenden Salat aus Radieschen und Karotten.

Wenn ich euren Geschmack getroffen habe, dann wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Liebe Grüße,

euer Christian

©herdmitherz

Tiroler Knödel mit Pilzrahm

Tag 4 der Hüttenzauber Themen Woche Heute habe ich klassische Knödel mit Pilzrahm für euch dabei… Ich muss glaub ich nicht bemerken, wie… Hüttenzauber Knödel, Semmelknödel, Tiroler, Semmelbrösel, altbackenes Brot, Pilze, Sahne, Speck, European Druck mich
Menge/Personenanzahl: 2 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 abstimmen )

Zutaten

  • Für die Knödel:
  • 120g altbackene Brötchen
  • 120ml Milch
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 100g Speck (für die nicht veggie Variante)
  • 20g Zwiebeln
  • 20g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • frische Petersilie
  • Für das Pilzrahm:
  • 200g Pilze
  • ½ Zwiebel
  • Butter zum Anbraten
  • 200ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Für den Salat:
  • 1 Bund Radieschen
  • 2-3 Möhren
  • 1-2 EL Schmand, Saure Sahne oder Crème Fraîche (je nach Belieben oder was der Kühlschrank hergibt)
  • 1 EL Himbeer Essig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung

Die Rahmpilze:

Die Pilze putzen und in Stücke schneiden.

Die Zwiebel schälen und in Stücke schneiden.

Die Pilze in Butterschmalz (evtl. schubweise) anbraten und wenn diese etwas Farbe angenommen haben, die Zwiebeln dazu geben. Dann die Sahne zugießen und alles bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen.

 

Der Salat:

Die Radischen putzen, Wurzel und Blattansatz entfernen und in Stifte schneiden.

Die Karotten schälen oder putzen und mit einer Reibe raspeln.

Ein Dressing aus Saure Sahne, Salz, Pfeffer, Essig und Öl erstellen und alles miteinander vermischen.

 

Die Knödel:

Bei den Brötchen sofern noch vorhanden, die Kruste mit einer Reibe abreiben und in kleine Würfel schneiden.

Milch aufkochen und zu den Brötchenwürfeln geben sodass diese sich vollsaugen können und 15 Minuten ziehen lassen.

In der Zeit die Zwiebel schälen, in feine Stücke schneiden und mit der Butter anschwitzen.

Dann den Speck kurz anbraten und zusammen mit den Zwiebeln zu dem Brötchenteig geben.

Das Ei sowie Mehl und Semmelbrösel zugeben und verrühren.

Nun alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und noch einmal ziehen lassen.

Den Teig dann zu ca. 4 Knödeln (je nach Vorliebe) formen. Dabei die Hände mit Mehl bestäuben.

Die Knödel dann in kochendes Salzwasser geben und ca. 15-20 Minuten sieden lassen (ohne Deckel).

 

0 kommentieren
0

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Akzeptieren Ältere Beiträge

Datenschutz & Cookie Richtlinien