Weihnachtliche Walnuss Tannenbäume

Hallo Ihr Lieben,

ich schmeiße schon einmal imaginär 50,- Cent ins Phrasenschwein, aber ich muss es echt mal sagen, meine Güte ging das Jahr schnell vorbei und in ein paar Tagen ist Heiligabend.

Als Kind habe ich immer meine Eltern und die Omas belächelt, wenn dieser Spruch kam, aber die Zeiten ändern sich und ich kann das Gefühl nachempfinden… Besonders mit Kindern, vergeht die Zeit so schnell und es passiert so viel…

Dieses Jahr hatten wir ein Patenfest geplant, welches wir aber leider krankheitsbedingt absagen mussten. Dennoch hatten wir vorher Plätzchen zubereitet und haben mit den Kindern ein Honigkuchen Hexenhaus gemacht. Es ist schön, wenn man die Kinder mit backen oder kochen begeistern kann und auch direkt abholen kann.

Zur Zutatenliste für 20 Bäume:

  • 250g Butter
  • 200g Honig
  • 200g Dinkelmehl
  • 4 Eier
  • 200g gem. Walnüsse
  • 1 Msp. Lebkuchengewürz
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Paket Milchschokolade Stäbe
  • 175g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

 

Zur Zubereitung:

Ofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zimmerwarme Butte mit dem Honig vermengen und mit dem Handrührgerät kräftig durchschlagen. Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe unter die Butter rühren.  Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und mit den Walnüssen und dem Lebkuchengewürz dazu geben. Das Eiweiß dann unterheben. Die Maße auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und ca. 45 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und Dreiecke einschneiden.

Für den Guss, den Puderzucker mit Zitronensaft vermengen und mit Hilfe eines Spritzbeutels auf die Plätzchen geben bzw. diese damit verzieren. Die Milchschokoladestäbe auf die richtige Länge kürzen und als Stamm in die Bäume schieben.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken und ein schönes Weihnachtsfest

Liebe Grüße,

Christian

© Christian Heinen