Süßkartoffel Kokos Linsen Suppe vegan

by C.H.
1 kommentieren

Wie in dem Artikel zum Blogger Event „Foodly´s Cook & Chat 2020“ (https://www.herdmitherz.de/foodlys-cook-chat-2020/ ) ja beschrieben, wurde diese Suppe dort gekocht und verköstigt. Hier geht es also zum Rezept.

Die Suppe ist in dieser Version vegan gehalten, kann aber auch nach Belieben noch abgeändert oder erweitert werden. So denke ich, dass sich pikante Hähnchenspieße dazu sehr lecker schmecken. Und bitte denkt an den Thymian, der ist elementar wichtig.

Also, viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Liebe Grüße,

euer Christian

Süßkartoffel Kokos Linsen Suppe vegan

Wie in dem Artikel zum Blogger Event „Foodly´s Cook & Chat 2020“ (https://www.herdmitherz.de/foodlys-cook-chat-2020/ ) ja beschrieben, wurde diese Suppe dort gekocht und verköstigt.… Vegetarisch/Vegan vegan, süsskartoffel, kokosmilch, rote linsen, suppe, soup, low carb European Druck mich
Menge/Personenanzahl: 4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 2 abstimmen )

Zutaten

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 200g rote Linsen
  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Limette
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • ½ TL Currypulver, 1 TL Garam Masala, Salz, Pfeffer, 1 EL Sweet Chili Sauce, Thymian
  • ca. 1 L Gemüsebrühe

Zubereitung

Die Linsen in eine Schüssel mit Wasser geben und 5 Minuten stehen lassen. Danach durch ein Sieb mit Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, in Stücke schneiden und in Öl anbraten.

Die Möhren und die Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und ebenfalls mit anbraten.

Currypulver, Garam Masala und Tomatenmark dazu geben und mitrösten.

Die Möhren und die Süßkartoffeln dazu geben und einmal durchrühren.

Brühe zugießen, die Linsen dazu geben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.

5 Minuten vor dem Ende der Garzeit die Kokosmilch zugießen. Wenn die Möhren und Süßkartoffeln gar sind, alles kräftig pürieren.

Mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und vor allem Thymian abschmecken. Der ist ganz wichtig.

 

 

1 kommentieren
0

You may also like

1 kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Akzeptieren Ältere Beiträge

Datenschutz & Cookie Richtlinien