Weihnachtliche Spekulatius Panna Cotta mit Glühweinmousse

by C.H.
0 kommentieren

Weihnachten steht vor der Tür und die letzten Vorbereitungen sind in vollem Gange. Für das entspannte Festessen, empfiehlt es sich, so viel wie möglich schon vorzubereiten. Das anschließende Dessert Rezept lässt sich idealerweise schon am Vortag machen und kann im Kühlschrank auf den passenden Zeitpunkt warten. 

Ich wünsche euch ein frohes, besinnliches und schönes Fest, trotz aller Unannehmlichkeiten und Herausforderungen. Ich werde auch in eine Weihnachtspause gehen und am 04.01. wieder für euch da sein. Bis dahin wünsche ich alles Gute, einen guten Rutsch und bleibt oder werdet gesund. 

Herzliche Grüße, 

euer Christian 

©herdmitherz 

Weihnachtliche Spekulatius Panna Cotta mit Glühweinmousse

Weihnachten steht vor der Tür und die letzten Vorbereitungen sind in vollem Gange. Für das entspannte Festessen, empfiehlt es sich, so viel wie… Süße Speisen und Dessert panna cotta, spekulatius, creme, mousse, glühwein, Gelatine, European Druck mich
Menge/Personenanzahl: 2-4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.5/5
( 2 abstimmen )

Zutaten

  • Für das Panna Cotta:
  • 60g Zartbitterschokolade (mind. 70%)
  • 175ml Sahne
  • 1 Prise Tonkabohne (gemahlen)
  • 1 Blatt Gelatine
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 30g braunen Zucker
  • Für das Glühweinmousse:
  • 2 Eigelbe
  • 1 EL Zucker
  • 150ml Glühwein
  • 200ml Sahne
  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 1 Paket Vanillezucker

Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen. 

Die Schokolade in einen Topf über dem Wasserbad langsam schmelzen lassen. 

In der Zeit die Sahne mit dem Zucker und dem Gewürz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und die geschmolzene Schokolade einrühren. 

Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Maße auflösen. 

Die Maße nun in ein Glas geben, welches schräg fixiert ist.  

(Ich habe einen Becher dafür genutzt, wo ich das Glas schräg eingesetzt habe) 

Die Maße im Glas nun auskühlen lassen und dann für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank geben. 

 

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. 

Eiweiß mit etwas Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. 

Für das Glühweinmousse das Eigelb mit dem Zucker über einem Wasserbad dick cremig schlagen.  

Dies kann einige Minuten dauern. 

Nun ¾ vom Glühwein nach und nach zugeben und weiter schlagen. 

Den Topf vom Herd nehmen und die Gelatine darin einrühren und auflösen. 

Den Eischnee und die Sahne portionsweise unterheben. 

Das Mousse nun in die Gläser füllen, abkühlen lassen und erneut 2-3 Stunden in den Kühlschrank geben. 

 

0 kommentieren
0

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Akzeptieren Ältere Beiträge

Datenschutz & Cookie Richtlinien