Boeuf Bourguignon nach der Vox TV Serie Kitchen Impossible

by C.H.
0 kommentieren

Franz Keller zu Gast bei Tim Mälzer – Die Aufgabe: Boeuf Bourguignon

Tim Mälzer schickt seinen Kontrahenten Franz Keller, den deutschen Koch und Bruder von Fritz Keller, nach Frankreich. Als Aufgabe stellt sich heraus, er solle das berühmte und traditionelle Gericht „Boeuf Bourguignon“ zubereiten. Tim Mälzer ist gnädig und lässt den ehemaligen 2 Sterne Koch in seiner Komfort Zone kochen, will schließlich nur noch bestätigt wissen, dass „er es noch drauf hat“.

Auch der in Freiburg geborene Franz Keller ist sichtlich locker und unaufgeregt und macht sich entspannt an den Einkauf. Selbstverständlich ist die Suche der Zutaten keine Herausforderung und somit ist der Teil schon mal schnell abgehakt. Schauplatz des Geschehens ist das Restaurant „La Cabotte“.

Bouquet garni

Bouquet garni oder auch Kräuterstrauss ist ein voller Kräuter gefüllter Baumwollsack (oder die Kräuter werden zusammengebunden) und wird beim Schmorprozess eingesetzt und mitgekocht, um das Aroma abzugeben, aber auch wieder leicht entnommen werden zu können.

Im Restaurant „La Cabotte“ angekommen, macht sich Franz Keller direkt an seine Abreit. Es verläuft alles nach Plan und zu seiner Zufriedenheit, sodass er sich kurz entschlossen zu einer Weinprobe in der Nachbarschaft aufmacht. Zu seiner Überraschung, merkt er sofort nach seiner Rückkehr, dass die Flüssigkeit zu sehr eingekocht war. Da nun am Boden des Topfes bereits die erste Schicht drohte anzubrennen, wusste er was zu tun ist und rettete kurzer Hand die Situation.

boeuf bourguignon

Auch ich habe mich mit Respekt und Demut an dieses Gericht gemacht und möchte euch nun das Rezept und die Zubereitung mitteilen.

Also, viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit. Es lohnt sich wirklich.

Liebe Grüße,

euer Christian

© Christian Heinen – Herdmitherz

Boeuf Bourguignon mit Kartoffelpüree

Franz Keller zu Gast bei Tim Mälzer – Die Aufgabe: Boeuf Bourguignon Tim Mälzer schickt seinen Kontrahenten Franz Keller, den deutschen Koch und… Fisch und Fleisch boeuf bourguignon fleisch schmorgericht schmoren kitchen impossible französischer klassiker European Druck mich
Menge/Personenanzahl: 4-6 Personen Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 4.0/5
( 8 abstimmen )

Zutaten

  • 1,3 Kg Rindfleisch (aus der Schulter) vom Bauern oder Metzger deines Vertrauens (hier Grüner Markt)
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 100g Knollensellerie
  • 500ml Rinderfond
  • 750ml Rotwein
  • 1 Bouquet garni (Thymian, Petersilie, Lorbeerblätter)
  • 2 EL Mehl
  • Öl zum anbraten
  • 1 EL Butter
  • 3 Scheiben durchwachsenen speck
  • 150g kleine Champignons
  • 1 Handvoll Perlzwiebeln
  • Salz, Pfeffer (bei Bedarf etwas Honig)
  • 300g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 50ml Milch
  • 50g Butter
  • 1 TL Salz

Zubereitung

Das Fleisch 1 ½ - 2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlfach holen.
In ca. 5 cm große Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, leicht melieren und abklopfen.
Die Möhren säubern und in 2-3 Stücke schneiden. Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden.
Eine Zwiebel in feine Würfel schneiden und die andere in grobe stücke schneiden.
Das Fleisch rund herum anbraten und zur Seite stellen, die Zwiebeln und das Gemüse anbraten.
Tomatenmark zugeben und kurz mit anrösten. Mit 1/3 des Weins ablöschen und stark einreduzieren lassen.
Das Fleisch dazu geben und dann den Rest des Weins sowie den Fond zugeben, aufkochen lassen und ca. 1 ½ stunden bei geschlossenem Deckel simmern lassen.
Nach der Zeit den Deckel abnehmen und nochmal 1 ½ stunde ohne Deckel schmoren lassen.
In der Zeit das Kartoffelpüree zubereiten. Dafür die Kartoffeln schälen, vierteln und mit Wasser abspülen.
Dann in kaltem Wasser aufsetze und salzen. Nun ca. 15-20 köcheln lassen. Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die Kartoffeln ausdampfen lassen. Milch mit Butter erhitzen und zugießen. Stampfen und kräftig und kurz glatt rühren.
Nun die Perlzwiebeln, die Champignons anbraten und in butter glasieren. Den speck anbraten und alles über das Boeuf geben.
Da Franz Keller unter anderem zur Rettung des Boeuf noch Honig mit zugegeben hat, habe ich auch etwas Honig verwendet, um der Sauce etwas Süße zu verleihen.

0 kommentieren
0

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Akzeptieren Ältere Beiträge

Datenschutz & Cookie Richtlinien