Saftiges Rindergulasch mit Tagliatelle Nudeln und Dill Gurken

by C.H.
0 kommentieren

Heute gab es ein richtiges Familienessen und Soulfood. Ein Rindergulasch mit einem Dill Gurkensalat.

Es gibt unzählige Rezepte für ein Gulasch und auch die Beilage reicht von Nudeln über Kartoffeln bis zu Klösse.

Ebenso ist die Konsistenz der Sauce auch immer fast schon ein Streitthema. Ich persönlich mag es, wenn die Sauce dickflüssig und sämig ist. Eigentlich mag ich es sogar am Liebsten, wenn man die Sauce mit den Kartoffeln zusammen zerdrückt…Da werden Kindheitserinnerungen wach oder?

Also, viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Liebe Grüße,

bleibt gesund…!

Euer Christian

© Herdmitherz

Saftiges Rindergulasch mit Tagliatelle Nudeln und Dill Gurken

Heute gab es ein richtiges Familienessen und Soulfood. Ein Rindergulasch mit einem Dill Gurkensalat. Es gibt unzählige Rezepte für ein Gulasch und auch… Fisch und Fleisch Gulasch, Rindfleisch, Salatgurke, Dill, Soulfood, Familienessen European Druck mich
Menge/Personenanzahl: 4-6 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 abstimmen )

Zutaten

  • 1 kg Rindergulasch (aus Hals, Wade oder Schulter)
  • ca. 500ml Rinderfond
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Ketchup
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver, geräuchert
  • Öl zum anbraten
  • 1 Paprika
  • 500g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Packung Tagliatelle Nudeln
  • ½ Salatgurke
  • 1 EL Dill
  • 125ml Saure Sahne
  • 3 EL Essig
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

Zwiebeln schälen und klein schneiden.
Die Paprika enthäuten. Entweder im Ofen „grillen“ oder einfach mit dem Sparschäler abziehen oder mit dem Sparschäler schälen. Die erste Variante funktioniert natürlich deutlich besser, nimmt aber mehr Zeit in Anspruch.
Das Fleisch mit Tomatenmark, Ketchup, Paprikapulver und Salz einreiben und in Öl portionsweise anbraten.
Das Fleisch herausnehmen und die Zwiebeln langsam dünsten. Die Paprika in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben.
Das Fleisch wieder dazu geben und mit Mehl bestäuben.
Dann die geschälten Tomaten zufügen und etwas einkochen lassen.
Nun die Brühe angießen und alles mit geschlossenem Deckel ca. 2,5 Stunden köcheln lassen.
Jetzt ist es natürlich der persönliche Geschmack und das Empfinden, wieviel Brühe man zu dem Gulasch gibt, dementsprechend sämig oder „flüssig“ wird die Sauce. Ich finde es schöner, wenn die Sauce sämig und „cremig“ wird.
Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
Die Gurke putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben etwas salzen und auf einem Teller ziehen lassen. Dann das Wasser abgießen und die Scheiben trocken tupfen. Die Saure Sahne mit dem Essig, Agavendicksaft, Pfeffer und Dill vermengen. Die Gurkenscheiben einlegen.

0 kommentieren
0

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Akzeptieren Ältere Beiträge

Datenschutz & Cookie Richtlinien