Ravioli gefüllt mit Ricotta und getrockneten Tomaten mit Garnelen und Spinat

by C.H.
0 kommentieren

Ab und an habe ich einfach Hunger auf selbst gemachte Pasta. Wenn man es etwas plant, ist es auch kein Hexenwerk und zeitlich auch überschaubar. Nun war es bei mir mal wieder an der Zeit und ich wollte dieses Mal anstelle der sicherlich wunderbar schmeckenden und begehrten Spaghetti oder Tagliatelle, gefüllte Ravioli machen. Es gibt mittlerweile unzählige Rezepte für den Pasta Teig und unterschiedliche Varianten der Herangehensweise. Ich habe dieses Mal unserer Küchenmaschine den ersten Schritt überlassen, letztendlich muss man aber noch einmal händisch kneten, um den Teig schön elastisch werden zu lassen. Klar, das Bedarf etwas Köpereinsatz aber das gehört auch einfach dazu. Denn für ein zufriedenstellendes Ergebnis, ist es enorm wichtig,  dass der Teig ordentlich geknetet wird. Und das nicht nur 2-3 Mal hin und her, sondern wirklich einige Minuten lang (bis zu 10 Minuten).Der Teig muss am Ende richtig geschmeidig sein und darf nicht mehr an den Händen kleben (dann fehlt Mehl) oder auch nicht bröseln (dann noch Öl oder Wasser zufügen).

Bei dem Nudelteig ist es wichtig, dass er am Ende sehr dünn ausgewalzt wird. Dafür benötigt man auf jeden Fall eine Nudelmaschine. Theoretisch reicht eine Einsteiger Maschine, wie ich sie habe. Aber ich muss sagen, dass ich mir den Teig gerne noch dünner wünsche, aber die Maschine es nicht zulässt, da sie an ihre Grenze kommt. Ich werde mich mal nach einer etwas hochwertigeren Maschine umsehen müssen.

So, jetzt überlasse ich es euch, selbst machen oder fertig kaufen?

Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Liebe Grüße,

euer Christian

© Christian Heinen – herdmitherz

Ravioli gefüllt mit Ricotta und getrockneten Tomaten mit Garnelen und Spinat

Ab und an habe ich einfach Hunger auf selbst gemachte Pasta. Wenn man es etwas plant, ist es auch kein Hexenwerk und zeitlich… Fisch und Fleisch pasta nudeln ravioli selbst gemacht garnelen sauce ricotta nudelteig pastateig European Druck mich
Menge/Personenanzahl: 5 Personen Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 abstimmen )

Zutaten

  • Zutaten für 2 Erwachsene und 3 kleine hungrige Mäuler
  • 300g Mehl
  • 3 eier
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Paket Ricotta
  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
  • 8 Garnelen
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Öl zum anbraten
  • 200ml Sahne
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chiliflocken
  • Spinat (frischer Babyspinat, Bio-Qualität)
  • Parmesan
  • Was du sonst noch brauchst:
  • Nudelmaschine und evtl. einen Ravioli Ausstecher

Zubereitung

Mehl in eine Küchenmaschine geben, eine Mulde graben, die Eier zugeben und langsam verquirlen lassen. Den Teig dann nochmal mit der Hand 5-10 Minuten kneten. Dann ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Den Ricotta mit den Tomaten in einen Mixer geben und einmal kräftig durchmixen.
Die Garnelen in heißem öl mit Knoblauch anbraten. die Zwiebel und den Knoblauch zugeben. Dann die gestückelten Tomaten ebenfalls mit anbraten. Die Sahne zugießen und einkochen lassen.
Den Parmesan einstreuen und die Sauce nach Belieben eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chili und evtl. Zitrone abschmecken.
Den Teig danach in 2 Teile teilen und mit Hilfe der Nudelmaschine walzen. Zunächst mehrmals grob und dann immer feiner werden, bis ihr an der kleinsten Einstellung angekommen seid. Den Teig auslegen, auf der Hälfte des Teiges in die Mitte mit Abstand je eine kleine Portion der Ricotta Tomaten Masse geben. Nun die andere Hälfte des Teiges darüber legen und andrücken. Ich habe nun einen Ravioli Ausstecher benutzt und damit die einzelnen Ravioli gewissermaßen ausgestanzt. Die fertigen Ravioli in heißem Salzwasser kurz al dente kochen und in die Sauce geben.

0 kommentieren
0

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Akzeptieren Ältere Beiträge

Datenschutz & Cookie Richtlinien