Ramen mit Reisnudeln und Teriyaki Bauchfleisch

by C.H.
0 kommentieren

Meine Interpretation der japanischen „Nudelsuppe“

Es hat etwas gedauert bis das japanische Souldfood Gericht auch in Deutschland bekannt wurde. Nun freut es sich immer größerer Beliebtheit. In Japan hat die „Suppe“ eine lange Tradition. Ich habe großen Respekt vor der japanischen Küche und der Tradition dieses Gerichts. Daher sage ich auch ausdrücklich, dass das Rezept meine eigene Interpretation ist und behaupte nicht, eine „echte“ Ramen gekocht zu haben. Dennoch ist mein Versuch schon sehr schmackhaft und lässt vermuten, wie lecker Ramen in einem guten japanischen Restaurant ist. Vielleicht habt ihr einen guten Tipp, wo ihr schon mal gute Ramen gegessen habt…Ich kenne Takumi in Düsseldorf z.B. als gute Adresse.

Ramen

Ich wünsche euch dennoch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit – oder auch:

Douzo takusan meshiagare!

Liebe Grüße,

euer Christian

© Herdmitherz

Ramen mit Reisnudeln und Teriyaki Bauchfleisch

Meine Interpretation der japanischen „Nudelsuppe“ Es hat etwas gedauert bis das japanische Souldfood Gericht auch in Deutschland bekannt wurde. Nun freut es sich… Suppen Ramen Suppe japanisch Japan Nudelsuppe Bauchfleisch European Druck mich
Menge/Personenanzahl: 2-4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwertangaben 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 1 abstimmen )

Zutaten

  • 300ml Hühnerbrühe (Reste der frisch gekochten Hühnersuppe)
  • 2 Eier
  • 1 EL Miso Paste
  • 1 EL Mirin
  • 1 Handvoll Shiitake Pilze
  • 3-4 Stiele Baby Pak Choi
  • 2 dünne Scheiben Bauchfleisch (Schwäbisch Hällisches Schwein)
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Sojasauce
  • frischer Ingwer
  • frischer Koriander
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Pilze putzen und in Streifen schneiden und kurz anbraten.
Das Ei ca. 8-9 Minuten kochen und abkühlen lassen.
Das Fleisch in Wasser oder Brühe ein paar Minuten langsam sieden lassen, herausnehmen, trocken tupfen
und in einer Pfanne scharf anbraten, dann mit Teriyaki und etwas Honig ablöschen, mit Pfeffer und Salz würzen.
Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen bis diese gar sind.
Pak Choi blanchieren und zu den Nudeln geben.
Die Hühnerbrühe erhitzen und nun mit allen anderen Zutaten in den Teller geben.

0 kommentieren
0

You may also like

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Akzeptieren Ältere Beiträge

Datenschutz & Cookie Richtlinien